GENUSS

Stork Club – Straight Rye Whiskey aus dem Spreewald

geraet.blog - roggenwhiskey spreewood distillers

Warum in die Ferne schweifen, wenn guter Roggen-Whiskey so nah. GERAET.blog fuhr kürzlich ins wunderschöne Brandenburgische Dorf Schlepzig, wo sich seit 2003 Deutschlands einzige Roggen-Whiskey-Distillerie befindet. 2016 wurde diese von den Spreewood Distillers übernommen. Dahinter stehen Steffen Lohr, Bastian Heuser und Sebastian Brack, allesamt nicht unbekannt in der Spirituosenszene. Mit der Übernahme der Destillerie erfüllte sich für die drei der langgehegte Traum nach der eigenen Spirituosen-Manufaktur.

Roggen-Whiskey von den Spreewood Distillers

Neben einer kleinen Auswahl an Likören, Geisten und Rum ist das Aushängeschild der mehrfach international ausgezeichnete Stork Club Straight Rye Whiskey. In ehemaligen Bourbon und Weissweinfässern gereift, weist er Geschmacksnoten von Vanille, Toffee, Bitterschokolade und Roggenbrot auf. Ideal im Nachgang eines deftigen Steaks.

geraet.blog - Roggen-Whiskey spreewood distillers

Dem Distillerieprozess geschmacklich auf den Grund gehen

Testen solltet ihr den Tropfen am besten direkt vor Ort, denn die Spreewald Distillerie 60 km südlich von Berlin bietet neben Führungen durch die Produktionsabläufe und entsprechenden Verkostungen der Whiskeys, auch eine reichhaltiges Angebot zur Befriedigung anderer Gelüste: Im Sommer gibt es Bier und frisch Gegrilltes im Hof und am Wasser. Na wenn das kein Grund ist endlich nach Brandenburg rauszufahren!

Bilder:  www.spreewood-distillers.com/GERAET.blog