GERAET, GESTALT

Blanka – ein Hybrid aus Tanto und Hackebeil

geraet.blog - blanka

Unsere Lieblings-Messermanufaktur JHO Knives zeigt mit ihrem neuesten Werk mal wieder, dass sie hinsichtlich Messerdesign ganz weit oben in der Liga mitspielen. Kaum ein Hersteller entwickelt formal so unkonventionelle und gestalterisch minimalistische Taschenmesser wie zum Beispiel die Klinge Lynx für die Brieftasche oder das Einhandmesser GS1, beide leider mittlerweile ausverkauft.

Blanka

Mit dem Blanka bringen sie ihr erstes Messer mit feststehender Klinge. Die Gesamtlänge von nur 14,5 Zentimeter erlaubt es einem auch dieses Messer ohne weiteres in der Hosentasche bei sich zu tragen. Mit der passenden Lederscheide versteht sich, die man beim Kauf dazu bekommt. JHO Knives bleiben ihrem Prinzip des Taschenmessers also treu.

Fein schneiden oder weghacken –  alles ist möglich

Gestalterisch bewegt sich das Blanka zwischen einem eleganten japanischen Tanto und einem eher rustikalen Hackebeil. Das erlaubt es einem sowohl feine und genaue Schnitte auszuführen, als auch auf die grobe Art einfach mal was wegzuhacken. Die Klinge besteht aus VG10 Stahl, der Griff aus dem Verbundmaterial G10 und die Scheide ist aus echtem Leder. Wer das Blanka haben möchte sollte sich sputen, erfahrungsgemäß sind die Messer von JHO Knives schnell ausverkauft.

Bilder: JHO Knives