GEFAEHRT

Black Stallion

Die Österreichische Motorrad Manufaktur National Custom Tech Motorcycles definiert den Begriff Luxus auf eigene Weise:

„Wir bauen Motorräder die keiner braucht, aber jeder will.“

Ausserordentlich  selbstbewusst, aber das können sie sich auch leisten, denn die Kärntner bauen die Motorräder ihrer Kunden auf Wunsch in Unikate um, die sich sehen lassen können.

Umbau einer alten BMW R100

Eines ihrer maßgefertigten Umbauhighlights hört auf den würdevollen Namen Black Stallion. Das Bike basiert auf einer alten BMW R100 und wurde für das Projekt erstmal komplett zerlegt, der Motor gänzlich überholt. Eingebaut ist ein Original 70 PS Motor mit 5 Gang Schaltgetriebe, der bis ca. 200 Km/h beschleunigt.

 

Schwarzer Hengst

Das Heckteil des Doppelschleifenrahmen aus Stahlrohr wurde gecleant, gekürzt, sandgestrahlt und pulverbeschichtet. Als Bremsen kommen Original Brembo zum Einsatz und für den Grip wählten die Österreicher Dual Sport Reifen von Heidenau. Besonders angetan hat es uns zu guter Letzt die wunderbar aufeinander abgestimmte Pulverlackierung in Schwarz und Gold, genau passend für einen schwarzen Hengst mit Sieger Ambitionen.

Bilder: nct-motorcycles.com